Mein Honorarmodell

Warum biete ich Pressearbeit auf Erfolgsbasis an?

 

Wenn Sie einen Malermeister mit Streicharbeiten beauftragen, dann wissen vorher sehr genau welche Ergebnisse Sie für Ihr Geld bekommen. In der PR-Branche - aber auch bei vielen Unternehmensberatern oder Werbern - hat sich die ergebnisorientierte Honorierung allerdings noch nicht durchgesetzt. Würde sie sich durchsetzen, würde die Qualität der PR einen deutlichen Sprung nach vorne machen, denn Leistungen würden vergleichbarer werden und transparenter.

Wie genau wird der Erfolg ermittelt?

 

Im Rahmen der Pressearbeit werde ich nach den Kontakten zu den Mediennutzern bezahlt, die ich über die von mir lancierten Artikel und Beiträge im Rahmen der Pressearbeit erreiche. Tausend erreichte Radiohörern kosten Sie beispielsweise 6,00 Euro. Das heißt der Tausenderkontaktpreis für Radio PR beläuft sich auf 6,00 Euro. Der Tausenderkontaktpreis (TKP) ist die in der Werbung gängige Währung. Im Schnitt beläuft sich der Tausenderkontaktpreis in der Werbung auf etwa 45 Euro.

 

Der unabhängige Medienbeobachtungdienst Landau Media scannt die Medienlandschaft täglich nach neuen Artikeln über Ihr Unternehmen. Dieser Dienst ist bereits im Preis enthalten.

 

 

 


Würden die Honorare nicht explodieren, wenn sehr, sehr viele Medien über Ihr Unternehmen berichten?

 

Nein. Das Honorar wird monatlich bei 4.000 € gedeckelt. Bei einem maximalen Erfolg honorieren Sie also nur mit maximal 4.000 €, sodass Sie kalkulieren können. Startups bezahlen übrigens nur maximal 3.500 €.

 

 

Alle genannten Preise verstehen sich zzgl. MwSt. in Höhe von 19 %.

Honorar für den Kontakt pro 1.000 erreichter Empfänger

 Internet/Newsletter: je 1,00 €/1.000 Visits der Website
 Zeitung: je 3,00 €/1.000 verbreitete Auflage
Magazin/Zeitschrift: je 5,00 €/1.000 verbreitete Auflage
Radio: je 6,00 €/1.000 Hörer
Fernsehen: je 8,00 €/1.000 Zuschauer


Alle genannten Preise verstehen sich zzgl. MwSt. in Höhe von 19 %.